Francesca Prina: Geschichte der Architektur. Gotik

Lesepunkte: 4 Punkte
AutorIn: Francesca Prina
Titel: Geschichte der Architektur. Gotik
Verlag: Prestel, München 2011 ISBN: 978-3-7913-4592-5
Seiten: 143 Preis: 19,95 Euro
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Rezensiert von: Jasper Jödicke, 10. Klasse [Klaus-Groth-Schule, Neumünster; Betreut von: Ute Louisa von Bülow]

Die Kathedrale wird zu einem Symbol der Gotik und vereint Architektur, Skulptur, Malerei und Glaskunst zu einem Gesamtkunstwerk. Notre-Dame de Paris, der Kölner Dom, das Straßburger Münster, die Kapelle Heinrichs VII. in der Westminster Abbey in London, die Oberkirche von San Francesco in Assisi, die Kathedrale von York, der Dogenpalast und zahlreiche andere Bauwerke dieser Epoche werden in dem Buch „Geschichte der Architektur. Gotik“ präsentiert. Das Buch wurde von Francesca Prina verfasst und ist im Jahr 2011 im Prestel Verlag erschienen. Es hat 143 Seiten und ist in einzelne Kapitel unterteilt.

Ich finde das Buch „Geschichte der Architektur. Gotik“ sehr spannend, da das Layout überaus ansprechend gestaltet ist. Jedes der behandelten Gebäude oder der behandelten Zeichnungen ist groß abgebildet, dazu gibt es auf beinahe jeder Seite treffende Zitate, Zeitleisten mit wichtigen Ereignissen oder Hintergrundinformationen, die interessant sind. Trotz allem wirkt das Buch nicht überladen, sondern bleibt übersichtlich und zeigt ein klares Gesamtkonzept, wozu die Struktur, die Schriftart und die vielen Absätze beitragen.

Positiv ist mir sofort der klar gegliederte Aufbau der einzelnen Seiten aufgefallen. Auf jeder Seite gibt es meistens zwei oder drei Bilder, die in den Textabschnitten genauer erläutert und vertieft behandelt werden. Die vielen Bilder und Fotos machen das Buch besonders spannend.

Es stehen wirklich sehr viele Informationen in dem Buch, die ich nicht über die Architektur dieser Epoche wusste, zum Beispiel, dass es so viele verschiedene Elemente an einer gotischen Kapelle oder Kirche gibt. Mir hat vor allem der Abschnitt über den Kölner Dom sehr gut gefallen. Dieser Teil ist sehr interessant und lehrreich und lädt sofort dazu ein, gelesen zu werden.

Ich würde das Buch weiterempfehlen, weil es gut in die angegebene Altersklasse passt und man es sehr gut verstehen kann. Es ist gut für Kinder und SchülerInnen geeignet und auch für Erwachsene ganz sicher interessant. So hat man nach der Lektüre dieses Buches nicht nur eine meist interessante Geschichte gelesen und sich eine Menge Wissen angeeignet, sondern kann problemlos auch noch einmal wichtige Informationen nachschlagen.

Aus den oben genannten Gründen gebe ich dem Buch „Geschichte der Architektur. Gotik“ vier von fünf Lesepunkten, da mir die Bilder und die kleinen unauffälligen Skizzen sehr gut gefallen haben. Jedoch fehlten mir ein paar ansprechende Aufgaben für den kreativen Leser/die kreative Leserin.

Empfohlene Zitierweise

Jaspar Jödicke: Rezension von: Francesca Prina: Geschichte der Architektur. Gotik, In: LESEPUNKTE, URL: http://lesepunkte.de/rezensionen/francesca-prina-geschichte-der-architektur-gotik/
Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben