Davide Morosinotto:Die Mississippi-Bande – Wie wir mit drei Dollar reich wurden

Lesepunkte: 4 Punkte
Autor: Davide Morosinotto
Titel: Die Mississippi-Bande – Wie wir mit drei Dollar reich wurden
Verlag: Thienemann ISBN: 978-3-522-18455-7
Seiten: 362 Preis: 14,99 Euro
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Rezensiert von: Barbara Tristl, 5. Klasse [Gymnasium Bad Aibling; Betreut von: Frau Graf]

Der Roman „Die Mississippi-Bande – Wie wir mit drei Dollar reich
wurden“ beschreibt, wie vier mittellose Jugendliche Anfang des 20. Jahrhunderts durch einen kuriosen Fund und ein großes Abenteuer reich wurden.

Die Geschichte beginnt in den Sümpfen des Bayou in Louisiana, als die Freunde Te Trois, Eddie, Julie und ihr kleiner Bruder Tit, die alle in sehr ärmlichen und rauen Verhältnissen leben, einen besonderen Fund machen. Beim Angeln mit ihrem selbst gebauten Einbaum fischen sie eine alte Blechdose mit drei Dollar Inhalt heraus. Sie bestellen sich mit dieser enorm hohen Summe aus dem Katalog des Chicagoer Versandhauses Walter & Dawn eine Pistole, bekommen jedoch eine alte Taschenuhr. Nach der ersten großen Enttäuschung stellt sich heraus, dass die Uhr von sehr großem Wert ist und die vier machen sich auf die Suche nach dem Besitzer. Es beginnt für sie ein höchst gefährliches Abenteuer. Sie rudern zunächst mit ihrem Einbaum nach New Orleans, fahren als blinde Passagiere mit dem großen Schaufelraddampfer auf dem majestätischen Mississippi und erreichen unter großen Gefahren mit dem Zug Chicago. Dort werden Sie eingesperrt und die Lage erscheint ihnen aussichtslos. Dann lernen Sie Mr. Walker, den Mann, der gemeinsam mit Miss Dawn das berühmte Versandhaus gegründet hat, persönlich kennen. Für die Mississippi-Bande beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt.

Davide Morosinotto hat das Buch sehr spannend und fesselnd geschrieben. Man kann sich die ärmlichen und rauen Verhältnisse bildlich vorstellen. Wenn die große Fahrt beginnt, ist es sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Es fesselt den Leser bis zum Schluss. Die anschaulich gestalteten Landkarten und interessanten Zeitungsartikel am Anfang jedes Kapitels lassen einen die damalige Zeit richtig erspüren. Alles in allem ist es ein sehr spannender und mitfühlender Roman. Er lässt einen in eine andere Zeit eintauchen und wirkt noch eine ganze Weile nach.

Empfohlene Zitierweise

Barbara Tristl, Rezension von: Davide Morosinotto: Die Mississippi-Bande – Wie wir mit drei Dollar reich wurden, In: LESEPUNKTE 2017, URL: https://lesepunkte.de/rezensionen/davide-morosinottodie-mississippi-bande-wie-wir-mit-drei-dollar-reich-wurden/
Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben