Wir haben mal in Kobanî gelebt – Fluchtbericht eines syrischen Schülers

Wir haben mal in Kobanî gelebt – Fluchtbericht eines syrischen Schülers

Wir haben mal in Kobanî gelebt. Dies ist eine kleine Stadt in Syrien. Wir sind dort alle Kurden. Wir haben viele Feiertage in Kobanî und wir sind da aufgewachsen und zur Schule gegangen, meine Schwester und ich.Wir mochten die Schule in Kobanî sehr. Wir hatten schöne Tage und ich habe immer mit meinen Freunden gespielt. Dann hat der Krieg angefangen. Der I.S. ist plötzlich gekommen und wir hatten natürlich Angst. Wir sind deshalb in die Türkei geflüchtet, mit uns waren viele Kinder und alte Leute. Es waren sehr schwierige Tage. Was wir in unserer Heimatstadt hatten, haben wir alles hinter uns gelassen: Bücher, Spielzeuge, Häuser, einfach alles außer unser Kleidung, die wir anhatten.

Meine Familie und ich sind ein paar Monate in der Türkei geblieben. In der Türkei ist die Flüchtlingsschule nicht so gut wie die normalen Schulen. An einem Tag haben meine Eltern dann entschieden, dass wir nach Deutschland gehen.Meine Familie und ich sind mit dem Boot nach Griechenland gekommen Ich erinnere mich immer noch daran, dass meine Eltern an diesem Tag so nervös waren. Wir waren 57 Menschen in einem Boot. Das Boot war ein Plastikboot. Gott sei Dank, dass wir in Sicherheit in Griechenland angekommen sind, wir haben zwei Tage in Griechenland geschlafen, dann sind wir zu Fuß nach Makedonien gegangen, dann nach Serbien, Kroatien, Ungarn, Österreich und Deutschland. Ein Glück, dass wir hier in Sicherheit sind.

Die Deutschen haben uns sehr gut behandelt und geholfen. Viele mögen Flüchtlinge, aber manche auch nicht. Ich möchte eine gute Zukunft hier in Deutschland haben. Mit meinem Bericht bedanke ich mich bei allen Deutschen. Und ich vergesse mein Kobanî nie.

Empfohlene Zitierweise

Serhat Mohamad [Schüler des Geschwister-Scholl Gymnasiums in Pulheim]: Wir haben mal in Kobanî gelebt : In: lesepunkte 2017, URL: https://lesepunkte.de/projekt/wir-haben-mal-in-kobani-gelebt-fluchtbericht-eines-syrischen-schuelers/
Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben