Stefanie Höfler: Tanz der Tiefseequalle

Lesepunkte: 5 Punkte
Autor: Stefanie Höfler
Titel: Tanz der Tiefseequalle
Verlag: Beltz&Gelberg ISBN: 978-3-407-82215-4
Seiten: 192 Seiten Preis: 12,95 Euro
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Rezensiert von: Maya Oberheim [Kopernikus-Gymnasium Niederkassel; Betreut von: Verena Thiesen]

In dem Buch Tanz der Tiefseequalle von Stefanie Höfler geht es um einen 14-jährigen Jungen namens Niko, der gemobbt wird, weil er sehr dick ist. Sera, die sich eigentlich dafür schämt, lacht immer mit, wenn die anderen lachen. Doch als Niko sie vor einer „Grapschattacke“ rettet und Sera ihn daraufhin zum Tanzen auffordert, merkt Sera, dass Niko vielleicht doch ganz nett ist...

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil die Perspektive oft wechselt und das Buch sehr spannend geschrieben ist, weshalb ich es  förmlich verschlungen habe. Das einzige, was mir an dem Buch nicht gefallen hat, ist das Ende, weil es sehr offen ist.

„Tanz der Tiefseequalle“ ist für alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren geeignet, die gerne Liebesgeschichten oder Geschichten über Freundschaft mögen.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 möglichen Lesepunkten.

Empfohlene Zitierweise

Maya Oberheim, Rezension von: Stefanie Höfler: Tanz der Tiefseewquallen, In: LESEPUNKTE 2017, https://lesepunkte.de/rezensionen/stefanie-hoefler…er-tiefseequalle/
Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben