Jan Paul Schutten: Der Mensch oder das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner

Lesepunkte: 5 Punkte
Autor: Jan Paul Schutten
Titel: Der Mensch oder das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner
Verlag: Gerstenberg ISBN: 978-3-8369-5910-0
Seiten: 160 Preis: 26,00 Euro
Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Rezensiert von: Tuana Petek Tekin, 6. Klasse [Alexander-von-Humboldt-Schule, Aßlar; Betreut von: Anke Paul]

Das Buch, das ich rezensiere, wurde von Jan Paul Schutten geschrieben und erscheint im Gerstenberg Verlag. Jan Paul Schutten sammelte viele Informationen z.B. zu den Hormonen, den Gefühlen oder dem Aufbau des Menschen. Die Informationen erhielt er von Ärzten und anderen ExpertInnen im Bereich „menschlicher Körper“. Diese fasste er in einem schönen Buch zusammen: „Der Mensch oder das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner“.
Das Buch an sich hat keine richtige Geschichte, sondern baut auf einem Überthema, nämlich dem Menschen, auf.
Mir gefällt das Buch „Der Mensch“ wirklich gut, denn es werden viele interessante Themen angesprochen. Oft geht es um Fragen, die wir uns im Leben mindestens einmal gestellt haben.
Besonders gefallen haben mir Abschnitte wie: „Warum Rassismus so dumm ist“, „Warum Schulen zu früh anfangen“ oder „Warum du glaubst, dass du Dinge vergessen hast“. Diese Fragen werden sehr ausführlich beantwortet und die drei Beispiele sind nur ein paar von sehr vielen weiteren.
Anfangs war ich skeptisch und mich hat das Buch nicht überzeugt, allerdings muss ich zugeben, dass das Buch nach einiger Zeit einen gewissen „Reiz“ bei mir ausgelöst hat, der sich beim aufmerksamen Lesen entwickelt hat.
Durch die tollen Kapitel bekommt man richtig Lust, das Buch zu lesen und zum nächsten spannenden Kapitel zu gelangen. Man ist quasi an das Buch gefesselt.
Es ist für jeden etwas dabei, vom Verhalten des Menschen bis zu den Bakterien und der herausragenden natürlichen Leistung unseres Körpers.
Die Texte sind verständlich geschrieben und gut lesbar. Wenn Fachbegriffe verwendet werden, werden diese mit Herkunft und Bedeutung gut erklärt.
Die einzelnen Kapitel und Themen werden meist von einer frechen, schönen, bunten Illustration begleitet, welche von Floor Rieder gezeichnet wurde. Das Buch ist auch von außen sehr schön gestaltet und wirkt sehr lebendig. Der Zeichenstil ist auch interessant und vor allem die Farben, die dabei ausgewählt wurden, finde ich sehr passend.

Mich hat das Buch insgesamt überzeugt und es hat daher meine vollen fünf Lesepunkte verdient.
Ich kann „Der Mensch“ nur weiter empfehlen; auch meine Familie war interessiert, als ich ihr aus dem Buch vorlas.

Empfohlene Zitierweise

Tuana Petek Tekin, Rezension von: Jan Paul Schutten: Der Mensch oder das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner, In: LESEPUNKTE, URL: https://lesepunkte.de/?post_type=rezensionen&p=3680&preview=true . Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben