George R. R. Martin: Das Lied von Eis und Feuer: Die Herren von Winterfell

Lesepunkte: 5 Punkte
AutorIn: George R. R. Martin
Titel: Das Lied von Eis und Feuer: Die Herren von Winterfell
Verlag: Blanvalet, 2010 ISBN: 978-3-442-26774-3
Seiten: 571 Preis: 16,00 €
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Rezensiert von: Julian B., 7. Klasse [Montessori-Gymnasium Köln, betreut von Anne Malkomes]

Das Buch ist der erste Teil einer Reihe, die als Vorlage für die bekannte Serie „Game of Thrones“ diente. Bisher gibt es 10 Bände.

In Das Lied von Eis und Feuer: Die Herren von Winterfell geht darum, dass Eddard Stark, der Lord von Winterfell von seinem alten Freund König Robert Baratheon nach Königsmund, der Hauptstadt von Westeros, gerufen wird, um dort als rechte Hand des Königs zu dienen, nachdem die alte Hand, Lord Jon Arryn, überraschend verstorben ist. Doch der Hof ist voller Intriganten und Ränkeschmieden und es besteht der Verdacht, dass Lord Arryns Tod nicht so natürlich war wie er zu sein schien…

Das Buch ist extrem spannend und hervorragend geschrieben. Die Kapitel sind abwechselnd aus den Perspektiven der Protagonisten erzählt, sodass für Abwechslung gesorgt ist und das Buch nie langweilig wird.

Der größte Kritikpunkt, über den ich aber angesichts der großartigen Leistungen des Autors hinwegsehen kann und keine Punkte abziehe, ist, dass der 10. Band der Reihe völlig offen endet, es aber derzeit keine weiteren Bände gibt. Der 11. Band soll zwar noch kommen, aber das wird wohl noch einige Zeit dauern.

Das Buch erhält von mir 5 Lesepunkte.

 


Diese Rezension wurde aus eigener Initivative bei der LESEPUNKTE-Redaktion eingereicht. Das Buch wurde nicht von den LESEPUNKTEN zur Verfügung gestellt, sondern stammt aus dem privaten oder schulischen Bibliotheksbestand.

Empfohlene Zitierweise

Julian B., Rezension von: George R. R. Martin: Das Lied von Eis und Feuer: Die Herren von Winterfell. In: LESEPUNKTE 2018, https://lesepunkte.de/rezensionen/george-r-r-martin-das-lied-von-eis-und-feuer-die-herren-von-winterfell
Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben