Ein Slam über Bücher? Der Gewinnerbeitrag des diesjährigen Bookslams am Kölner Montessori-Gymnasium zeigt wie das geht!

Ein Slam über Bücher? Der Gewinnerbeitrag des diesjährigen Bookslams am Kölner Montessori-Gymnasium zeigt wie das geht!

Am Abend des ersten Oktobers verwandelte sich das Atrium des Montessori-Gymnasiums Köln – eine von über 35 aktiven LESEPUNKTE-Schulen – in eine Wettbewerbs-Arena. Anlass war jedoch weder – und das ist das spannende – eine sportliche noch handwerkliche oder körperliche Disziplin, sondern ein Bücher-Wettstreit…

Moment mal. Ein Wettbewerb, der sich um Bücher dreht? Wie geht das denn?

Eine solche Veranstaltung nennt sich ‚Bookslam‘ und im Rahmen dieses Wettstreits werden Bücher in Form selbstgeschriebener und vorgetragener Slams innerhalb weniger Minuten einem Publikum vorgestellt und anschließend vom Publikum bewertet. Am Ende wird ein Siegerbuch gekürt. Das Schreiben eines Bookslams und die abschließende Präsentation, die kreative Auseinandersetzung mit Literatur soll Lust auf Lesen und die vorgestellten Bücher machen.
So stieß auch der Bookslam am Montessori-Gymnasium bei Publikum und SlamerInnen auf große Begeisterung und hat Lust an Literatur geweckt. Gewonnen hat Emmy Schulte mit Ihrem Slam zu John Greens Jugendbuch ‚Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken‘.

Da wir – passend zur herbstlichen Jahreszeit – auch eure Leselust aus dem Sommerloch locken wollen, präsentieren wir euch – sehr stolz auf unsere Nachwuchliteraturkritikerin – an dieser Stelle den Gewinnerslam des ‚Monte-Bookslams 2018‘:

 

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken.
-John Green

                Poetry Slam

                    von Emmy Schulte



Mein Leben ist nicht meine Geschichte,
sondern eine Geschichte über mich.

Ich tue so, als wäre ich der Erzähler, 
doch das bin ich eigentlich nicht.
Ich sitze im Bus meines Bewusstseins nicht am Steuer.
Ich ekle mich vor mir selbst und meine Gedanken sind in meinem Kopf und liegen immer auf der Lauer.
Ich will einfach raus, raus aus diesem hautbezogenen Skelett, aus dieser wandelnden Leiche, 
aus meinem Körper, in dem die Bakterien nur so wimmeln und vor allem aus meinen Gedanken, 
die mich verrückt machen und vergessen lassen, mein  Leben zu leben und nicht aufzugeben.

Wenn ich Angst habe, habe ich keine Sinne, keine Gestalt.
Ich habe das Gefühl ich kann nur beschreiben, wer ich bin, indem ich beschreibe, wer ich nicht bin.
Ich schwebe unkontrolliert in meinem Körper herum und weiß nicht warum.
Ich kann nicht entscheiden, was ich will, und bin gefangen, allein, in dieser Dunkelheit.
Bin am Suchen, nach einem Mann, den ich nicht kenne, wegen seinem Sohn, den ich mal kannte, 
der mich beim Wiedersehen anders sieht, der nicht die Verrückte sieht, die sich selbst verletzt, 
um zu sehen, ob sie echt ist, der die Macken, die sie hat, beiseite lässt, 
ohne mit der Wimper zu zucken und sich bei ihren Ausbrüchen weg zu ducken.

Ich bin dieses Mädchen, das Mädchen, das er mag.
Und dann wird es mir klar.
Ich bin das Feuer und das Wasser, das es löscht.
Ich bin der Erzähler, der Held, die Nebenfigur, der Autor der Geschichte. 
Ich bin von irgendwem, irgendwas.
Ich bin ich.
Und vielleicht ist ICH eine Mehrzahl und keine Einzahl, 
vielleicht bin ich nicht die Hauptfigur in meiner Heldensaga, 
vielleicht sind meine Gedanken gar nicht meine Gedanken 
und vielleicht ist verwundbar zu sein, eine Einladung verletzt zu werden.
Doch wer weiß das schon?

Denn ICH ist das Wort, dass am schwersten zu definieren ist.
Slam von Emmy Schulte (Montessori Gymnasium; betreut von Anne Malkomes) zu John Greens 'Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken'
Weitere Informationen zum Bookslam am Montessori-Gymnasium gibt es auf der Schul-Homepage unter http://monte-koeln.de/.

 

„Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ von John Green, erhältlich im Hanser Verlag (2017), ISBN: 978-3-446-25903-4, 20,00 €

Empfohlene Zitierweise

Emmy Schulte [OberstufenschülerInnen des Kölner Montessorigymnasiums; betreut von: Anne Malkomes]: S. In: LESEPUNKTE 2018, URL: https://lesepunkte.de/projekt/gewinnerbeitrag-des-bookslams-am-montessori-gymnasium
Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben