Marina Gessner: The distance from me to you

Lesepunkte: 3 Punkte
AutorIn: Marina Gessner
Titel: The distance from me to you
Verlag: bloomoon Verlag, 2017 ISBN: 978-3-8458-1604-3
Seiten: 336 Preis: 14,99 Euro
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Rezensiert von: Valeska Kuller, 8.Klasse [Ricarda Huch Gymnasium Krefeld; Betreuet von Britta Taetz]

In dem Buch: „The distance from me to you“ von Marina Gessner, erschienen im März 2017 im bloomoon Verlag, geht es um ein Mädchen namens Kendra, das ein einziges Mal richtig aus ihrem Alltagsleben raus und zusammen mit ihrer besten Freundin den Appalachian Trail erwandern will. Ein Traum, der Kendra ziemlich viel abverlangt, denn der Appalachian Trail führt mit einer Länge von 3500 km einmal quer durch die USA, und die wenigsten schaffen es bis zum Ende dieses Wanderpfads zu gelangen, da es letztendlich mehrere Monate dauert.

Direkt zu Beginn des ersten Kapitels wird man als LeserIn in das Gespräch eingebunden, in dem ihre beste Freundin die lang geplante Wanderung absagt. Kurzerhand beschließt Kendra den Appalachian Trail allein zu bewandern, obwohl dies ziemlich gefährlich ist. Auf ihrer Wanderung lernt sie den gut aussehenden Sam kennen, der die Freiheit liebt und zu den gefährlichen Dingen im Leben neigt. Auf ihrer Reise knistert es ziemlich zwischen den beiden und sie erleben gemeinsam viele schöne Dinge. Doch sie lernen auch, dass manchmal nur eine einzige fatale Entscheidung nötig ist, um das ganze Leben zu verändern.

Ich finde, man wird gut in die Geschichte hineingeleitet, trotz des plötzlichen Anfangs. Auch in dem restlichen Buch wird der oder die LeserIn mit der Hauptperson Kendra ansprechend durch das Buch geführt. Zwischendurch schreibt Marina Gessner auch aus der Sicht von Sam. Im weiteren Verlauf, bis etwa zur Mitte des Buches, wird meiner Meinung nach zu viel zur Wanderung und zur Wildnis beschrieben, was ich persönlich nicht so interessant fand. Ab der Mitte wird es spannender, da dort auch die Liebesgeschichte von Kendra und Sam im Vordergrund steht.

Ich hätte mir dieses Buch selber wohl eher nicht gekauft. Trotzdem ist es ein schönes Buch und auch ein abwechslungsreicher Roman im Vergleich zu allen, die ich bisher gelesen habe. Denjenigen, die das Wandern und die Wildnis lieben, würde ich das Buch sehr empfehlen.

Letztendlich ist es ein gutes Buch, weil es anders ist!

Empfohlene Zitierweise

Valeska Kuller, Rezension von: Marina Gessner: The distance from me to you, In: LESEPUNKTE 2017, URL: https://lesepunkte.de/rezensionen/marina-gessner-the-distance-from-me-to-you/
Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben