Daphne Unruh: Zauber der Elemente, Bd. 1 Himmelstiefe

Lesepunkte: 4 Punkte
Autor: Daphne Unruh
Titel: Zauber der Elemente, Bd. 1 Himmelstiefe
Verlag: Lago, 2014 ISBN: 978-3-95761-005-8
Seiten: 518 Preis: 9,95 Euro
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Rezensiert von: Anna Paus, 8. Klasse [Margarete-Steiff-Gymnasium Giengen; Betreut von: Jakob Jung]

In dem Roman „Himmelstiefe“ von Daphne Unruh, der 2014 im LAGO Verlag erschienen ist, geht es um Kira, die es kaum erwarten kann, dass sie endlich mit der Schule fertig wird. Doch als ihr letztes Schuljahr beginnt, passieren mysteriöse Dinge mit ihr. Sie hat häufig Fieberanfälle und wird von unbekannten Schatten beobachtet. Nach einer abenteuerlichen und fast tödlichen Flucht in die Akademie der Elemente, einer Schule für talentierte Jugendliche, ändert sich Kiras Leben um 180 Grad. Dort trifft Kira auf genauso begabte Menschen wie sie, aber diese verhalten sich ihr gegenüber seltsam. Während sie das Geheimnis um die Welt der Elemente lüftet und das ihrer selbst, hat Kira noch einen anderen Kampf zu bestreiten – die Liebe.

Das Cover des Romans gefällt mir sehr gut, da dieses nicht willkürlich ausgesucht wurde, sondern, wie ich finde, passend zu einer der wichtigsten Stellen der Geschichte. Das Buch ist leserlich und verständlich geschrieben und man kann es sehr flüssig lesen. Außerdem ist das Buch größtenteils sehr spannend geschrieben, da man nie weiß, was auf der nächsten Seite passiert und wie sich Kira entscheiden wird. Dennoch muss ich sagen, dass das Buch am Anfang etwas länger braucht, bis es eine/n richtig fesselt. Doch über den Roman hinweg wurde das Buch immer spannender, bis zu einem fantastischen und mitreißenden Ende. Allerdings ist das Liebesdrama manchmal etwas nervig, da es sich fast durch das ganze Buch zieht.

Mir gefällt noch an „Himmelstiefe“, dass die Geschichte mal etwas Neues und Erfrischendes ist und es mir nicht so vorkam, als hätte ich die Handlung schon einmal gelesen. Außerdem kann man dem Buch zugutehalten, dass der Roman eine abgeschlossene Geschichte ist und man nicht auf die anderen Teile warten muss.

Ich gebe dem Roman „Himmelstiefe“ 4 von 5 Lesepunkten, da das Buch am Anfang etwas mehr Action und im Hauptteil weniger Liebesdrama gebrauchen könnte. An sich bin ich von dem Buch positiv überrascht und würde es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

 

Empfohlene Zitierweise

Anna Paus, Rezension von: Daphne Unruh: Zauber der Elemente, Bd. 1 Himmelstiefe, In: LESEPUNKTE, URL: https://lesepunkte.de/rezensionen/daphne-unruh-zauber-der-elemente-bd-1-himmelstiefe/
Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben