Carolin Philipps: For your eyes only

Lesepunkte: 4 Punkte
Autor: Carolin Philipps
Titel: For your eyes only
Verlag: Ueberreuter, 2016 ISBN: 978-3-7641-7040-0
Seiten: 137 Preis: 12,95 Euro
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Rezensiert von: Jasmin Gwosdz, 7. Klasse [Gymnasium Bad Aibling; Betreut von: Lena Schmidt]

In dem Thriller „For your eyes only“ geht es um die 14-jährige Lilly, die schon seit ihrer Kindheit in den beliebten Jannis verliebt ist. Zuerst zeigte er kein Interesse an ihr, doch die beiden werden nach einiger Zeit ein Paar. Jannis hatte schon viele Freundinnen, eine davon ist Jenifer, die Jannis unbedingt zurückhaben will und um ihn kämpft.

Als Jannis mit seiner Abschlussklasse nach Mallorca fährt, sieht Jenifer die Gelegenheit, Jannis zurückzuerobern. Lilly will das verhindern und überlegt sich mit ihrer Freundin Sam, Jannis Nacktfotos von ihr zu schicken. Das tut Lilly auch, bis Jannis davon genervt ist. Einige Tage später erreichen sie jedoch SMS von Jannis Abschlusskameraden. Sie schreiben ihr, dass sie die Fotos gesehen hätten und diese toll fänden. Lilly ist schockiert, da sie Jannis gebeten hatte, die Bilder nicht weiterzugeben.

Die Polizei findet heraus, dass die Bilder von Lillys Handy verschickt wurden. Auch ein Facebook-Account unter Lillys Namen, auf dem die Fotos gepostet wurden, wird aufgelöst. Als die Bilder dann auch noch in der Schule ausgehängt werden, geht Lilly nicht mehr zur Schule. Wegen der Bilder wird Lilly auch aus dem Segelregatta-Club, in dem sie schon jahrelang war, hinausgeworfen.Dass Jenifer dann auch noch behauptet, wieder mit Jannis zusammen zu sein und das auch mit Bildern beweisen kann, gibt Lilly den Rest. Sie haut ab und fängt an zu trinken, wobei sie einen alten Mann kennenlernt, der all sein Geld durch eine Wette verloren hat. Die beiden freunden sich an.

Ich finde den Thriller an sich gut. Die Geschichte ist sehr realistisch und nicht übertrieben. Allerdings bleiben einige Passagen ungenau und sollten detailreicher beschrieben werden. Die Altersangabe ab 12 Jahre finde ich nicht gut. Das Buch ist eher für Ältere interessant und hauptsächlich für Mädchen, da es vor allem Gefahren des Internets für Mädchen aufzeigt.

Die verschiedenen Handlungen werden aus der Sicht von einer Person, Lilly, geschildert. Deshalb gehen die Kapitel sehr fließend ineinander über. Das erleichtert das Lesen des Buches und steigert die Spannung zwischen den einzelnen Passagen. Im hintersten Teil des Buches gibt es eine Doppelseite mit hilfreichen Adressen und Nummern für Hilfe gegen Cybermobbing in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, da es ein sehr aktuelles und brisantes Thema behandelt. Junge Menschen können davor gewarnt werden, dass das Internet nichts vergisst und dass alles wiederkehrt, egal, wie oft es gelöscht wird.

Ich gebe dem Buch für diese reelle und gut dargestellte Handlung und wegen der vielen ausdrucksstarken Verben und Adjektive sowie den oben genannten Gründen 4 der 5 zu vergebenden Lesepunkte.

 

Empfohlene Zitierweise

Jasmin Gwosdz, Rezension von: Carolin Philipps: For your eyes only, In: LESEPUNKTE, URL: https://lesepunkte.de/rezensionen/carolin-philipps-for-your-eyes-only/
Bitte setzt beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben